Meine Freundin Bea

Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft – keinen größeren Reichtum, keine größere Freude – Epikur von Samos

Moin Ihr Lieben!

Ich möchte Euch heute eine Person vorstellen, die mir so unfassbar viel bedeutet und mit der ich so gerne Zeit verbringe.

Ich habe viele tolle Freunde und liebe jeden einzelnen von ihnen auf eine andere Art und Weise. Ihr kennt das bestimmt, man hat den einen Freund mit dem man Feiern gehen kann, einen Freund mit dem man gut shoppen gehen kann, mit dem einen kann man sich über Gott und die Welt unterhalten und mit dem anderen wiederrum die besten DVD Abende machen bei Schoki und Kerzenlicht.

Heute jedoch möchte ich Euch meine Freundin Bea vorstellen. Bea habe ich damals in der Grundschule kennen gelernt, als Leon eingeschult wurde. Ihr Sohn ist mit Leon zusammen in eine Klasse gegangen und sind immer noch gute Freunde. Liegt dann ja nahe das wir Muttis uns auch super verstehen =)

Bea ist, wie viele Freunde von mir wesentlich älter. 20 Jahre um genau zu sein, was ich überhaupt nicht schlimm finde. Sie lebt mit ihren zwei wundervollen Kindern und ihrem Mann bei uns im Dorf. Somit ist der Weg ein Katzensprung. Und das ist auch gut so, denn so können wir uns gegenseitig auch mal helfen. Wenn der Babysitter für die Kids mal spontan abgesagt hat oder wenn einer ein offenes Ohr brauchte. So wie ich diese Woche…

Bea und ich trafen uns die Woche zum Frühstück. Ich erzählte ihr die anstehenden Pläne von mir und Dan bzw. brachte sie auf den Neusten stand. Mit ihren Lebenserfahrungen und Lebensansichten hat sie mir schon oft geholfen, die Dinge ins richtige Licht zu rücken. Manchmal kann sie mir auch richtig den Kopf waschen. Bea ist sehr verbunden mit Gott und das macht die Freundschaft mit ihr ganz besonders. Ich weiß, dass sie schon oft für mich gebetet hat und das ist nicht selbstverständlich. Hört sich für den einen oder anderen jetzt vielleicht etwas spirituell an, aber das ist es nicht. So saßen wir also zusammen und quatschten über die anstehenden Entscheidungen. Ich schätze ihre ehrliche und direkte Art mir zu sagen, wenn etwas völlig daneben ist und das hat sie bei dem Gespräch auch wieder getan. =) Dafür Danke ich ihr, denn es hat mir sehr geholfen als ich Zuhause über die ganze Sache nachgedacht habe!!!

Was das für Pläne und Entscheidungen sind erzähle ich Euch demnächst.

Bea und ich haben so viel Spaß zusammen und es gibt kein Treffen bei dem wir nicht herzlich zusammen lachen können. Ich liebe es mit ihr Zeit zu verbringen, weil es einfach immer so gemütlich mit ihr ist. Sie ist eine so tolle und liebenswerte Freundin, Mutter und Frau. Ihre Warmherzigkeit und ihr Sinn für Humor lässt mein Herz jedes mal aufs Neue erwärmen. Sie tut mir einfach nur GUT und ich fühle mich unheimlich wohl in ihrer Nähe!

Jetzt fragt ihr Euch bestimmt wieso ich Euch meine Freundin vorstelle. Es gibt keinen  Grund dafür! Ich liebe meine Freunde und wieso sollen sie dann nicht auch einen Platz auf meinem Blog bekommen? Ich werde noch öfter von den Menschen  berichten die mir gut tun, mit denen ich gerne Zeit zusammen verbringe und die mir einfach wichtig sind.

Ich möchte Bea und ihre Familie nicht mehr missen müssen in meinem Leben. Ich freu mich jetzt schon total auf unsere nächsten Aktivitäten die wir gemeinsam erleben werden.

Snapseed

Wie ist es bei Euch? Habt Ihr ganz besondere Freunde? Freunde mit denen ihr bestimmte Dinge unternehmen könnt? Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Geschichte mit Euren Freunden erzählt!

Bis bald

Eure Tanja

About Me – lustige Fakten über mich – Blogparade

Moin Ihr Lieben!

Ich bin dabei, bei der „About me – lustige Fakten über mich“ – Blogparade, die Anja von suessfroschclub.de ins Leben gerufen hat.

Also los geht’s!

Das bin ich:

Ich bin Tanja, 1988 geboren, Mutter von einem 12-jährigen Prinzen und die Freundin eines Soldatens.

Ich liebe:

  • ganz klar an erster Stelle – meine Jungs – meine Familie!
  • alles was pink, glitzert und Pinzessinnen-like ist. Einhörner und Feen sind auch hoch im Kurs bei mir
  • fotografieren, denn nur durch Fotos kann man die Momente in Erinnerungen und somit für die Ewigkeit verwandeln
  • Verhaltenspsychologie – verstehen warum manche Dinge, manche Menschen so sind wie sie sind und wie man am besten damit umgehen kann, um nicht dran kaputt zu gehen
  • den Norden und das Meer

Das mag ich gar nicht:

  • Menschen die unhygenisch sind und wirklich stinken
  • dreckige Toiletten – es lebe Sanifair!
  • zu wenig Schlaf – tödlich für meine Mitmenschen

Was für kleine Ticks ich habe:

  • Ich stecke andere mit meinem Pink-Wahn so sehr an, dass sie immer an mich denken, wenn etwas pink ist oder glitzert
  • Ich zähle die Tage ab dem 1.11. bis zu meinem Geburtstag rückwärts
  • Mir fallen manchmal Wörter auf Deutsch nicht ein und wechsel dann ins Englische

Eine lustige Geschichte über mich:

Ich bin sehr jung Mutter geworden und das führt manchmal zu Verwechslungen. Letztens sollte ich mit der Klasse meines Sohnes mit zu einem Ausflug. Ich stand vor der Klasse und wartete auf die Klassenlehrerin. Schnell noch Mails gecheckt und ein wenig mit meinem Freund geschrieben, kam die Deutschlehrerin meines Sohnes und wollte mir mein Handy wegnehmen und motzte mich an das Handys verboten sind. Ich musste schon sehr schmunzeln, was die gute Frau überhaupt nicht witzig fand und wurde ein wenig sauer und drohte mir mit dem Abschreiben der Schulordnung. Ich klärte sie auf, dass ich eine Mutter von einem Schüler bin und keine Schülerin. =) Es war ihr sichtlich unangenehm und sie entschuldigte sich dafür. Um ehrlich zu sein ist sie nicht die erste Lehrerin, die mich verwechselte. Ich sollte es vermutlich als Kompliment sehen und weiter schmunzeln.

So würden meine Freunde mich beschreiben:

PINK… kein Scherz ich habe meine Freunde dazu befragt, wie sie mich beschreiben würden und von allen kam die Antwort PINK. Esmeralda jedoch sagte mal zu mir, dass ich eine Prinzessin bin, die auch gerne mal zum Drachen mutieren kann. =) und ein anderer Freund ist der Meinung, ich solle als Prinzessin in einem Märchen leben und nicht in dieser Welt…

JSWJ9500

 

Liebe Anja, danke dass Du diese tolle Blogparade ins Leben gerufen hast. Es hat wirklich Spaß gemacht und ich freue mich auf die anderen Beiträge.

Wenn Du auch einen Blog hast und gerne an der Blogparade mit machen möchtest, kannst Du das noch bis zum 30.11.2017 machen. Schau bei Anja vorbei um die Mitmachbedingungen zu lesen.

Eure Tanja